Ben (30) hat Hämophilie B - Spendenaufruf zum Tag der Seltenen

Wussten Sie, dass 300 Millionen Menschen weltweit mit einer seltenen Erkrankung leben? „Selten“ sind dann gar nicht mehr so wenige. Um auf die besonderen Lebensumstände der Erkrankten aufmerksam zu machen, findet jedes Jahr am letzten Tag im Februar der internationale Tag der Seltenen Erkrankungen statt. Dieser hat es sich als eine globale Bewegung zur Aufgabe gemacht, diese Menschen in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu rücken.

Einer der Betroffenen ist der 30-jährige Ben Wolf aus der Nähe von Köln. Er leidet seit seiner Kindheit an einer schweren Art der Hämophilie B, die sogenannte Bluterkrankheit. Als Plasmaspender tragen Sie u. a. dazu bei, dass Ben mit seinen lebenswichtigen Medikamenten weiterhin versorgt werden kann. Mit seinem Video-Beitrag will der leidenschaftliche Gamer, der sein Hobby mittlerweile zum Beruf gemacht hat, Mut machen. Insbesondere jüngeren Betroffenen will er zeigen, wie man selbstbewusst mit der Krankheit umgehen und den Alltag meistern kann. Ben selbst engagiert sich neben seinem Job aktiv in der Interessengemeinschaft Hämophiler e.V. , einer Patientenorganisation für Hämophilie und seltene Gerinnungsstörungen.

60 Jahre bis zur Diagnose

Etwa 4 Millionen Kinder und Erwachsene in Deutschland leben mit einer seltenen Erkrankung. Viele von ihnen sind auf innovative Arzneimittel aus Blutplasma angewiesen. Der Leidensweg einer Vielzahl von Patienten ist lang, denn Diagnose und Verlauf laufen keineswegs so gradlinig ab, wie man es sich bei einer bekannten Krankheit vorstellt.
Dr. Ulrike Dettmer-Heiß weiß dies nur zu gut: Beinahe 60 Jahre lang wusste sie nicht, warum sie ständig mit Infekten zu kämpfen hatte und welche Krankheit sie so sehr an einem normalen Leben hinderte. Im Video verrät sie euch, wie sich ihre Krankheit bei ihr äußerte und warum sie dennoch nie der Mut verlassen hat.

Kommen Sie zu uns

Fragen Sie uns

Ob mit Bus, Auto oder Fahrrad ...

Straßenbahnlinien 1, 7, 12, 15 (Haltestelle Rudolfplatz) sowie 9, 12, 15 und E (Haltestelle Zülpicher Platz)

Regionalexpress 5, 12 und 22, Regionalbahn 24 und 48 sowie Mittelrheinbahn 26 (Bahnhof Köln-Süd)

Buslinie 136 und 146 (Haltestelle Rudolfplatz)

Parkmöglichkeiten befinden sich in der Tiefgarage Rudolfplatz, Tiefgarage Hohenstaufenring 29-37 (bei REWE), bei der Sparkasse/ Schaafenstraße 56, im Parkhaus Roonstraße, bei J. & R. Kalscheuer sowie an den Haupt- und Seitenstraßen vor dem Zentrum (bis 9:00 Uhr gebührenfrei)

Fahrradständer befinden sich vor dem Haus

Spende am Ring

Das Kölner Plasmazentrum befindet sich seit der Eröffnung am 23. April 2007 in zentraler Innenstadtlage am Hohenstaufenring, zwischen Rudolfplatz und Zülpicher Platz. Unsere Räume finden Sie in der 1. Etage über Möbel "Bretz". Auf rund 1.100 qm Fläche bieten Ihnen das stilvolle Ambiente, die freundliche Atmosphäre sowie die kompetente Betreuung eine Wohlfühlgarantie.

Aktuelles

Plasma Service Europe 726 x 552 px 2021 KW 09 Tag der Komplimente

01

MÄRZ 2021

Welttag des Kompliments

Plasmazentren Aachen Dortmund Halle Hannover Köln Magdeburg Merseburg Nordhausen Rostock

Sollen wir Ihnen mal was verraten? Wir finden Sie einfach großartig!

lesen
Plasma Service Europe 726 x 552 px 2021 KW 09 Tag der Komplimente

01

MÄRZ 2021

Welttag des Kompliments

Sollen wir Ihnen mal was verraten? Wir finden Sie einfach großartig!

Passenderweise ist am 1. März der Welttag des Kompliments und wir überreichen Ihnen in dieser Woche ein kleines Dankeschön in Form eines Kärtchens – mit einer maßgeschneiderten Botschaft für Sie ;-).

Buchen Sie gleich Ihren Termin in der Woche ab 1.3. und überlegen Sie schon mal, welche Postkarte(n) Sie mitnehmen möchten.

Diese Karten haben aber noch eine kleine Besonderheit: Wenn Sie Ihr Kärtchen vom 01. bis 07.03. auf Instagram postet, uns mit @plasmaservice und #welttagdeskompliments verlinkt, haben Sie die Chance, ein tolles Paar Bluetooh In-Ear-Kopfhörer zu gewinnen. Los geht’s!

Plasma Service Europe 726 x 522 px 2021 Corona Antikörperspender gesucht

25

FEB 2021

Covid 19 & die Plasmaspende

Plasmazentren Aachen Dortmund Halle Hannover Köln Magdeburg Merseburg Nordhausen Rostock

Wir haben geöffnet. Ihr Plasma wird dringend gebraucht!

lesen
Plasma Service Europe 726 x 522 px 2021 Corona Antikörperspender gesucht

25

FEB 2021

Covid 19 & die Plasmaspende

Wir haben geöffnet. Ihr Plasma wird dringend gebraucht!

An alle geheilten Corona-Patienten: Ihr Plasma kann Leben retten. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie nachweislich an COVID-19 erkrankt waren und seit mindestens 4 Wochen wieder genesen sind. Denn mit Ihren Antikörpern können Sie Leben retten! Die Zeit drängt!

Bitte melden Sie sich unter folgender Mailadresse: Corona-Leben-retten@plasmaservice.de

Hier finden Sie erste Informationen rund um die Plasmaspende und einen Spendercheck

 

Wichtige Hinweise für Plasmaspender: Wir brauchen Ihre Hilfe. Ihre Plasmaspende wird dringend benötigt.

Unsere bereits hohen Hygienestandards haben wir zum Schutz von Spendern und Mitarbeitern erweitert. Wenn wir alle die AHA-Regeln beachten, ist eine Plasmaspende für Spender und Mitarbeiter sicher. Leider beobachten wir in der für uns alle schwierigen Zeit einen Rückgang der Spenden.

  • Gerade jetzt brauchen wir jeden Plasmaspender, um so eine Versorgungssicherheit mit Medikamenten aus Blutplasma zu gewährleisten. Um den körperlichen Sicherheitsabstand von min. 1,5 m zwischen den Spendern zu wahren, bitten wir Sie, nur mit einem im Vorfeld gebuchten Termin zu spenden.
  • Wir freuen uns, wenn Sie termingerecht kommen, maximal 5 Minuten früher. Zutritt zum Zentrum haben nur unsere Spender. Zurzeit dürfen Sie aus den bekannten Gründen keine Begleitpersonen mitbringen.
  • Bitte beachten Sie die AHA-Regeln und denken Sie im Plasmazentrum an Ihren persönlichen Mundschutz (OP- oder FFP2-Maske). Jede Spende ist wichtig.
  • Bitte betreten Sie unser Zentrum nicht, wenn Sie Kontakt mit einem Risikopatienten hatten. Nach Ablauf der Quarantänezeit von 2 Wochen freuen wir uns, Sie wieder zum Plasmaspenden zu begrüßen.
  • Bitte kommen Sie nicht ins Zentrum, wenn Sie sich nicht fit fühlen. Wenn Sie am Corona-Virus erkrankt waren und wieder genesen sind, können Sie sich 4 Wochen und 1 Tag nachdem Sie symptomfrei waren, zur Spende anmelden. Wir brauchen Sie.

Gern können Sie sich über Ihre Spendetauglichkeit telefonisch oder per Mail informieren.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung und bleiben Sie gesund!

Hier finden Sie alle Artikel und hier unsere Spenderehrungen.

 

Nutzen Sie unseren Newsletter-Service

Kennen Sie schon den PSE-Newsletter? Unsere attraktiven Aktionen, Tipps und unterhaltsamen Rätselspaß senden wir Ihnen gerne monatlich per Mail zu. Wenn Sie zukünftig diesen kostenlosen Service nutzen möchten, wenden Sie sich einfach an uns oder senden Sie uns eine Nachricht.
 

Besuchen Sie uns auf Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook! Dort haben wir eine Seite unter dem Namen "Plasma Service Europe GmbH Köln" erstellt. Wir freuen uns auf Ihre Meinungen, Anregungen, Kommentare und Fragen. Nutzen Sie diese Möglichkeit, sich mit uns oder anderen Besuchern der Seite auszutauschen.
Wir freuen uns auf Sie!

Schauen Sie auch mal bei YouTube rein.

Aktuelles