Haben Sie bereits Blutplasma gespendet?

Schauen Sie mal. Uwe "1,69einhalb" Worlitzer, Morningshowmoderator der Ostseewelle, fragt nach. "Haben Sie bereits Blutplasma gespendet?"

Am Donnerstag, 14. Juni, ist Weltblutspendetag. Und die Plasmaspende ist genauso wichtig wie die Blutspende. Vereinbaren Sie doch gleich einen Termin. Wir freuen uns auf Ihre Mail.

14. Juni – Weltblutspendetag

Einmal im Jahr weist der Weltblutspendetag am 14. Juni auf die Bedeutung freiwilliger Blut- und Plasmaspenden hin. Jeder gesunde Erwachsene könnte sich zum Spenden anmelden, denn durch eine Blut- oder Plasmaspende kann jeder zum Lebensretter werden.

Der 14. Juni ist der Geburtstag von Karl Landsteiner. Der Wissenschaftler endeckte 1900 das AB0-System der Blutgruppen und erhielt dafür 1930 den Nobelpreis für Medizin.

Zehnkämpfer Rico Freimuth ist sich der Bedeutung der lebensrettenden Plasmaspenden bewusst und ruft alle auf, selbst aktiv zu werden und zu helfen.

Während Blutspenden 4- bis 6-mal im Jahr möglich sind, kann man aufgrund der schnellen Regenerationszeit sogar bis zu 60-mal Plasma spenden. Aus dem gespendeten Plasma werden Medikamente zur Behandlung  von Hämophilie und Immundefekten sowie Präparate für die Intensiv- und Notfallmedizin hergestellt. Blutplasma kann nicht künstlich hergestellt werden, daher sind die Spenden für viele Menschen überlebenswichtig.

Rico Freimuth ruft zur Plasmaspende auf.

Der Hallenser ist einer der besten Zehnkämpfer der Welt: "Werden Sie Plasmaspender und Lebensretter zugleich!"
 

Aktuelles